Viele meiner Kunden, Bekannten und Freunde fragen mich regelmäßig, ob sie durch Joggen abnehmen können. Meine Antwort ist: Ja und nein, denn es hängt von vielen Faktoren ab!

Wenn man zum Beispiel, immer wieder die gleiche Strecke in der gleichen Zeit läuft, wird der Körper sich nicht anpassen. Da der Körper sich nicht verändert wenn die Belastung gleich bleibt.

Der einzige Unterschied zum nicht bewegen, in Bezug auf das Abnehmen, sind die Kalorien, die man durch die Bewegung mehr verbraucht. Das sind jedoch meistens nicht so viele Kalorien wie man denkt. Läuft man z.B. als Hobbysportler 30 Minuten in eher langsamerem Tempo wird man als durchschnittlicher Mensch ca. 250 kcal verbrennen. Das kann man auch mal einfach über eine App oder eine Sportuhr berechnen lassen.

Wenn du jedoch die Kalorien, die du über die Ernährung zu dir nimmst, nicht misst passiert es schnell, dass du einfach ein wenig mehr Hunger hast durch den Sport als gewöhnlich und du die Kalorien, die du durch das Laufen verbrannt hast, zusätzlich über die Ernährung zu dir nimmst. Dann passiert gar nichts bzgl. Fettabbau oder Körpergewichtsverlust. So kannst du z.B. die oben erwähnten 250 kcal schon durch 2 Esslöffel Olivenöl wieder auffüllen, wodurch der Effekt des Laufens auf das Abnehmen nicht mehr gegeben ist.

Das heißt nicht, dass du keinen Sport machen sollst. Es ist nur wichtig, dass du deine Ernährung ebenfalls im Blick hast, wenn es um das Thema abnehmen geht. Sonst führt der Versuch regelmäßig Sport zu machen schnell zur Frustration.

Whatsapp
Hi, wie kann ich dir helfen?